Ein großer unternehmerischer Fehler: Du hast keine Vorsorgevollmacht!

Du bist Selbstständig bzw. Unternehmer? Du hast schon mal was von einer Vorsorgevollmacht“ oder einer Patientenverfügung gehört? Aber wirklich gekümmert hast du dich darum noch nicht…dann solltest du das schnell machen!! Was dir, deiner Familie, deinem Vermögen und deiner Firma droht, wenn du hier untätig bleibst, erfährst du in diesem Artikel.

Ein großer unternehmerischer Fehler: Du hast keine Vorsorgevollmacht! Frauenhand, die ein Dokument unterschreibt

Ja, ich habe eine Vorsorgevollmacht. Allerdings habe ich auch lange gebraucht, bis ich das geregelt habe. Das lag nicht daran, dass eine Vorsorgevollmacht ein kompliziertes Dokument ist. Das lag eigentlich nur an meiner Faulheit. Ich wollte mich mit dem Thema halt nicht beschäftigen. Ich habe immer gedacht: Wenn was passiert, dann kann meine Frau sich um meine „Reichtümer“ und meine Firma kümmern. Das ist aber ein großer Irrtum!!

Was ist eine Vorsorgevollmacht und wann benötigst du sie?

Falls du selbst keine Entscheidungen treffen kannst, sind dein Ehepartner und deine Familienangehörigen nicht automatisch dazu berechtigt, dich zu vertreten.

Eine Vorsorgevollmacht verhindert eine gerichtlich angeordnete Betreuung, wenn eine Person durch Krankheit oder Unfall zeitweise oder dauerhaft nicht mehr handlungsfähig ist.

Wie ist die rechtliche Situation ohne Vorsorgevollmacht?

Ohne Vorsorgevollmacht bist du fremdbestimmt. Tritt der Betreuungsfall ein – z.B., weil du im Krankenhaus liegst, nicht ansprechbar bist und dein Einverständnis für eine lebenswichtige Operation benötigt wird – wird das zuständige Amtsgericht einen Betreuer für dich ernennen. Das kann ein Familienangehöriger sein. Das kann aber genauso gut ein externer Betreuer sein, der das beruflich macht. Dieser wird dir dann für seine Dienste auch noch eine Rechnung stellen.

Im Jahr 2015 gab es 197.739 Erstbestellungen eines Betreuers. Davon wurde 104.243 Mal ein Familienangehöriger als Betreuer bestellt (Quelle: www.bundesjustizamt.de). Das sind ca. 53% der Fälle. In den restlichen 47% der Fälle wurde eine fremde Person mit der Betreuung betraut.

Aber selbst, wenn ein Familienangehöriger als Betreuer bestellt wird, ist noch lange nicht alles „in Butter“. Denn neben der emotionalen Belastung, muss dein Betreuer dann auch regelmäßig gegenüber dem Gericht Rechenschaft ablegen. Er muss also über sämtliche Ausgaben, die er für dich tätigt, Buch führen. Außerdem muss er bei diversen Anschaffungen einen Antrag bei Gericht stellen.

Ohne Vorsorgevollmacht droht die Schließung deiner Firma

Auch für deine Firma wird ein gerichtlicher Betreuer bestellt, wenn du keine Vorsorgevollmacht hast. Wer hat bei dir eine Vollmacht, um Überweisungen zu tätigen oder das operative Geschäft weiter zu führen? Wenn du das nicht geregelt hast, bestellt das Gericht einen Betreuer. Das gilt auch für Entscheidungen in der Gesellschafterversammlung. Das Gericht wird einen Betreuer bestellen, wenn du das nicht selber geregelt hast. Das kann ein Familienangehöriger sein, muss es aber nicht! Und der externe Betreuer hat sicherlich keine große Ahnung von dem was deine Firma macht…

Rechtliche Situation mit Vorsorgevollmacht

Mit einer Vorsorgevollmacht bleibst du selbstbestimmt. Du selbst bestimmst, wer dein Bevollmächtigter ist. Und du gibst deinem Bevollmächtigten Leitfäden an die Hand, wie du betreut werden möchtest und was für dich erledigt werden soll. Wenn du eine Vorsorgevollmacht hast, bleibt das Gericht außen vor.

Aber Achtung: Als Unternehmer und Selbstständiger muss die Vorsorgevollmacht so gestaltet sein, dass deine betrieblichen Belange auch von deinem Bevollmächtigten geregelt werden dürfen. Es gilt: Was nicht geregelt ist, wird vom Gericht geregelt.

Vorsorgevollmacht: Ein sehr wichtiges Dokument!

Ohne Vollmacht entscheiden also nicht du bzw. dein Bevollmächtigter was gut für dich, dein Vermögen und deine Firma ist. Der vom Gericht bestellte Betreuer entscheidet das. Und das kann ein Fremder sein!

Du kannst das aber ändern, indem du dir selber einen Bevollmächtigten aussuchst und ihm eine Vorsorgevollmacht ausstellst. Wenn du das richtig machst, ist das Gericht außen vor!

Wenn du mehr über Vorsorge-, Unternehmervollmachten und Patientenverfügungen wissen möchtest, kannst du dir gerne meinen kostenlosen Ratgeber herunterladen.

Und du?

Hast du das Thema schon geregelt? Falls ja, herzlichen Glückwunsch! Du gehörst damit zu einer Minderheit! Falls nein, warum hast du das noch nicht geregelt? Was hält dich davon ab? Du kannst mir hierzu gerne einen Kommentar unter diesem Artikel schreiben. Ich freue mich auf dein Feedback!

Über mich

Ich bin Mike Richter, Versicherungsmakler und Gesellschafter-Geschäftsführer einer GmbH. Ich helfe Unternehmern und Selbstständigen Zeit und Geld zu sparen, indem ich mich wie ein guter Bekannter um alle betrieblichen und privaten Versicherungsfragen kümmere.

Dazu passe ich Deine Versicherungen an Deine individuellen Anforderungen an. So kannst Du sicher sein, dass Du nicht zu viel Geld für einen nicht passenden Versicherungsschutz ausgibst.

Den notwendigen „Papierkram“ mit den Versicherungen erledige ich zuverlässig und dauerhaft für Dich. Dein Zeitaufwand für diesen oft lästigen und nervigen Bereich wird so auf ein Minimum reduziert.

Anmeldung zum Newsletter

In meinem Newsletter informiere ich Dich ein- oder zweimal pro Monat über Aktuelles zu den Themen „Papierloses Büro“ sowie „effizientes und effektives Arbeiten“. Melde Dich jetzt für den meinem Newsletter an!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.