Wie dir Tomaten dabei helfen, effizienter zu Arbeiten

In diesem Beitrag erfährst du, wie du mit Hilfe eines einfachen „Tricks“, schwierige Aufgaben leichter erledigt bekommst. Effizientes Arbeiten wird durch die Anwendung dieser Technik deutlich einfacher.

Effizientes Arbeiten: Wie dir Tomaten dabei helfen effizienter zu Arbeiten

Es gibt Aufgaben, die fallen mir unendlich schwer. Da hilft auch meine ganze Tages-, Wochen- und Monatsplanung nichts. Wenn eine solche Aufgabe ansteht, weiß ich einfach: Jetzt wird‘s mühsam und zäh!

Deswegen habe ich nach Möglichkeiten gesucht, wie ich solche Aufgaben einfacher erledigt bekomme. Meine erste Idee war wie immer: Das kannst du doch sicher eliminieren oder delegieren. Leider ist das aber nicht immer möglich, so dass ich manche Aufgaben doch tatsächlich noch selber abarbeiten muss.

Eine Internet-Recherche brachte mich zur Pomodoro-Technik. Mit ihrer Hilfe gelingt es mir mittlerweile, schwierige und mühsame Aufgaben einigermaßen leicht und effizient zu erledigen.

Schwierige Aufgaben leichter erledigt: Die Pomodoro-Technik

Die Pomodoro-Technik (Pomodoro = italienisch für Tomate) ist eine Methode des Zeitmanagements, die von Francesco Cirillo in den 1980er Jahren entwickelt wurde. Das System verwendet einen Kurzzeitwecker, um Arbeit in 25-Minuten-Abschnitte – die sogenannten pomodori – und Pausenzeiten zu unterteilen. Der Name pomodoro stammt von der Küchenuhr, die Cirillo bei seinen ersten Versuchen benutzte. (Quelle: Wikipedia)

Wie gehst du nun konkret vor?

  1. Plane deine Pomodoros! Achte dabei darauf, dass du alles hast, was du zur Erledigung der Aufgabe(n) brauchst.
  2. Schalte alles aus, was dich unterbrechen oder ablenken könnte (u.a. Handy in den Flugmodus schalten; Info an deine Mitarbeiter, dass du nicht gestört werden möchtest; Rufumleitung am Festnetztelefon einschalten etc.).
  3. Stelle deinen Pomodoro-Wecker auf 25 Minuten und starte ihn. Am Mac verwende ich den „Alinof Timer“. Ansonsten nutze ich die Timerfunktion am iPhone.
  4. Arbeite 25 Minuten konzentriert an deiner Aufgabe.
  5. Nach den 25 Minuten machst du eine 5-minütige Pause.
  6. Wiederhole die Schritte 3. – 5. noch 3 Mal. Nach der 3. Wiederholung, also dem insgesamt 4. Durchgang, machst du anstatt einer 5-minütigen eine 30-minütige Pause.

Effizientes Arbeiten: Pomodoro-Technik

Pomodoro-Technik erleichtert effizientes Arbeiten

Ich selber verwende eine modifizierte Form. Bei mir gibt es 2 Blöcke à 50 Minuten mit jeweils einer 10-minütigen Pause. Ich habe für mich festgestellt, dass ich durch die längeren Zeitblöcke effizienter arbeiten kann, als mit den 25-Minuten-Blöcken.

Falls du mehr zum Thema „Tages-, Quartals- und Jahresplanung“ erfahren möchtest, kann ich dir die folgenden beiden Artikel empfehlen:

Und du so?

Was machst du, wenn du eine schwierige, unliebsame Aufgabe „vor der Brust“ hast? Arbeitest du einfach drauf los oder hast du auch einen besonderen „Trick“? Schreibe mir hierzu gerne einen Kommentar unter diesen Beitrag. Ich freue mich auf dein Feedback!

Über mich

Ich bin Mike Richter, Versicherungsmakler und Gesellschafter-Geschäftsführer einer GmbH. Ich helfe Unternehmern und Selbstständigen Zeit und Geld zu sparen, indem ich mich wie ein guter Bekannter um alle betrieblichen und privaten Versicherungsfragen kümmere.

Dazu passe ich Deine Versicherungen an Deine individuellen Anforderungen an. So kannst Du sicher sein, dass Du nicht zu viel Geld für einen nicht passenden Versicherungsschutz ausgibst.

Den notwendigen „Papierkram“ mit den Versicherungen erledige ich zuverlässig und dauerhaft für Dich. Dein Zeitaufwand für diesen oft lästigen und nervigen Bereich wird so auf ein Minimum reduziert.

Anmeldung zum Newsletter

In meinem Newsletter informiere ich Dich ein- oder zweimal pro Monat über Aktuelles zu den Themen „Papierloses Büro“ sowie „effizientes und effektives Arbeiten“. Melde Dich jetzt für den Newsletter an!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.