Wie du aus einem Arbeitstag eineinhalb Tage machst

In dieser Folge geht es um das Thema effizientes Arbeiten. Ich zeige dir einen Weg, wie du aus einem Arbeitstag anderthalb Arbeitstage machen kannst.

Effizientes Arbeiten: Wie du aus einem Arbeitstag eineinhalb Tage machst

Hier klicken und Podcastfolge anhören!

Links

Effektives Arbeiten: Banner zum kostenlosen Download einer PDF-Sammlung Jahres-bis Tagesplanung herunterladen

Transkript

Hallo, in dieser Folge geht es um das Thema effizientes Arbeiten. Ich zeige dir einen Weg, wie du aus einem Arbeitstag anderthalb Arbeitstage machen kannst.

Das Mittel meiner Wahl ist hier das Mittagsnickerchen, in der Fachsprache auch Powernap genannt.

Keine Angst, das ist nichts Schlimmes, es tut nicht weh, du musst dich auch nicht schämen, wenn du das machst. Ich habe das für mich schon während meiner Schulzeit entdeckt, in der Abiturzeit, wo ich viel gelernt habe. Da kam es oft vor, dass ich dann relativ müde geworden bin und in meinen Kopf gar nichts mehr reinging und auch produktiv nichts mehr herauskam.

Da habe ich mich einfach mal 20 Minuten hingelegt, die Augen zugemacht, bin dann in irgendeiner Art und Weise eingeschlafen, dann wieder wach geworden und danach war es ja, wie weggeblasen, dieses dumpfe Gefühl im Kopf. Ich konnte mich wieder konzentrieren auf meine Arbeit, kriegte wieder Wissen in mich hinein und konnte da auch hinterher wieder richtig loslegen.

Und das Ganze mache ich heute auch noch im Büro. Also, das ist nicht nur auf meine Schulzeit beschränkt, sondern ich nehme mir tatsächlich, auch wenn ich im Büro bin, die Zeit für dieses Nickerchen, wenn ich denn merke, dass ich müde bin, dass mein Kopf müde ist und da nicht mehr viel geht.

Dann ziehe ich mich zurück, suche mir einen bequemen Platz und lege mich so 15, 20 Minuten mache ich dann die Augen zu. Ich schlafe dann auch wirklich ein, na, was heißt einschlafen? Ich nehme meine Umwelt schon in irgendeiner Art und Weise wahr, aber irgendwie bin ich dann doch zwischen einer Art Wach- und Schlafphase. Und wenn ich danach wieder nach 20 Minuten rund wach werde, dann bin ich auch wieder richtig fit. Dann komme ich wieder richtig in Gang und kann dann mit neuer Energie starten.

Ich hatte am Anfang gesagt, du brauchst kein schlechtes Gewissen haben, wenn du das machst. Im asiatischen Raum ist dieser Powernap absolut gang und gebe.

Das heißt, da sind ganz viele Arbeitnehmer auch und Selbstständige, die dieses Instrument nutzen, um einfach produktiver zu werden, wenn sie merken, dass der Kopf nicht mehr so will, wie er eigentlich kann.

Ja, eine kurze Frage bzw. was ich dann dazu oft gefragt werde: Wie geht es denn richtig mit diesem Powernap? Wie lange sollte ich das machen? Eine Stunde schlafen, zwei Stunden schlafen?

Nein, also, dieser Powernap, das ist wirklich eine ganz kurze Geschichte. Ich sage mal, maximal 20 bis 30 Minuten. Ich selber liege immer so bei etwas um die 15 bis 20 Minuten, aber das kannst du für dich dann austarieren, was da für dich der richtige Zeitrahmen ist.

Bevor wir zum nächsten Punkt kommen, wie es richtig geht, ein kleiner Werbeblock:

Was mache ich?

Ich bin Versicherungsmakler, ich helfe Unternehmern und Selbständigen, Zeit und Geld zu sparen, indem ich mich wie ein guter Bekannter um deine betrieblichen und privaten Versicherungsfragen kümmere. Dazu passe ich deine Versicherungen an deine individuellen Anforderungen an.

So kannst du dir sicher sein, dass du nicht zu viel Geld für den Versicherungsschutz, den du benötigst, ausgibst. Außerdem erledige ich den notwendigen Papierkram mit den Versicherungen zuverlässig und dauerhaft für dich, so dass dein Zeitaufwand für diesen oft lästigen und nervigen Bereich auf ein Minimum reduziert wird.

Das war dann auch schon der Werbeblock, weiter im Text, wie geht es mit dem Powernap richtig?

Ja, Nr. 2: Du solltest dir einen Wecker stellen.

Nicht, dass es dir dann passiert, dass du dann doch richtig tief einschläfst und eine Stunde unterwegs bist oder zwei Stunden schlafend unterwegs bist. Ich selber brauche das nicht, ich werde automatisch nach 15 bis 20 Minuten wach. Ich weiß nicht, woran es liegt, aber das habe ich von Anfang an so in mir drin gehabt.

Aber wenn du dieses Risiko nicht eingehen möchtest, dass du durchschläfst, dann solltest du dir deinen Timer am Handy auf 20 oder 30 Minuten einstellen, dann weckt dich das Ding und es passiert dir nicht, dass du dann verschläfst.

Nächster Punkt: Du solltest dafür sorgen, dass du ungestört bist.

Zwar sage ich, du solltest dich nicht schämen und brauchst auch kein schlechtes Gewissen haben, wenn du ein Powernap machst, aber es muss dich dann nicht jeder dabei sehen, wie du mit dem Kopf auf dem Tisch liegst.

Deswegen sorge dafür, dass du ungestört bist, schalte dein Telefon ab, dann kannst du diese Zeit dann auch wirklich produktiv oder beziehungsweise erholsam für dich gestalten.

Nächster Punkt ist dann, dass du das Ganze natürlich in einer bequemen Position machen solltest.

Ich persönlich lege mich nicht ins Bett oder sowas, sondern ich sitze meistens auf dem Stuhl, habe den Kopf auf der Brust, das Kinn auf der Brust oder einfach den Kopf auf dem Tisch. Das kann ich persönlich so ganz gut, musst du aber für dich rausfinden, wie da für dich die beste und bequemste Position für dieses kleine Nickerchen ist.

Letzter Punkt, wie es richtig geht:

Du solltest im Anschluss daran nicht direkt mit einer harten Aufgabe starten, sondern einfach mal mit einer einfachen Tätigkeit wieder einsteigen, so dass du da deinen Rhythmus wieder aufnehmen kannst.

Das war es schon zum Thema Powernap.

Fassen wir nochmal zusammen:

Der Powernap kann dir helfen, deine Produktivität zu steigern, wenn du es richtig für dich nutzt, dann bist du danach wieder richtig frisch und kannst durchstarten und kannst so aus einem Arbeitstag wirklich anderthalb Arbeitstage machen.

Du solltest kein schlechtes Gewissen haben, wenn du diesen Powernap machst. Im asiatischen Raum ist das vollkommen üblich. Auch große Denker und Dichter sage ich mal, die haben das auch für sich entdeckt gehabt oder auch für sich entdeckt, dieses Instrument des Powernaps.

Also, wende es einfach an, es steht dir zu, dass du dich erholst, damit du anschließend wieder produktiv und effektiv arbeiten kannst.

Die ideale Zeit so 20 bis 30 Minuten, stelle dir einen Wecker, damit du nicht verschläfst, schalte Störquellen ab, suche dir eine bequeme Position und starte danach mit einer einfachen Tätigkeit.

Wenn du mehr über das Thema Powernap möchtest, verlinke ich dir hier noch einen Artikel aus der Welt, der sich auch mit dem Thema befasst hat und außerdem kann ich dir das Buch Energiekompetenz von Verena Steiner empfehlen, auch das verlinke ich in den Show notes. Das befasst sich mit dem Thema produktiv Denken, wirkungsvoller Arbeiten, entspannter Leben. Auch da findest du einige Infos auch zum Bereich des Powernaps und zu anderen Möglichkeiten, wie du dein Arbeitsleben und auch dein Privatleben effizienter, produktiver und entspannter dabei gestalten kannst.

Das war es heute auch schon wieder von mir. Ich freue mich, dass du bis zum Ende zugehört hast, wünsche dir jetzt eine gute Zeit, bis demnächst, liebe Grüße, dein Mike.

Über mich

Ich bin Mike Richter, Versicherungsmakler und Gesellschafter-Geschäftsführer einer GmbH. Ich helfe Unternehmern und Selbstständigen Zeit und Geld zu sparen, indem ich mich wie ein guter Bekannter um alle betrieblichen und privaten Versicherungsfragen kümmere.

Dazu passe ich Deine Versicherungen an Deine individuellen Anforderungen an. So kannst Du sicher sein, dass Du nicht zu viel Geld für einen nicht passenden Versicherungsschutz ausgibst.

Den notwendigen „Papierkram“ mit den Versicherungen erledige ich zuverlässig und dauerhaft für Dich. Dein Zeitaufwand für diesen oft lästigen und nervigen Bereich wird so auf ein Minimum reduziert.

Anmeldung zum Newsletter

In meinem Newsletter informiere ich Dich ein- oder zweimal pro Monat über Aktuelles zu den Themen „Papierloses Büro“ sowie „effizientes und effektives Arbeiten“. Melde dich jetzt für den Newsletter an!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.