Wie du mit einer Quartals- und Jahresplanung den „Autopiloten“ für deine großen Ziele einschaltest

Große Ziele kannst du meist nicht von heute auf morgen erreichen. Aber in 5 oder 10 Jahren kannst du auch die ambitioniertesten Vorhaben in die Tat umsetzen. Damit du deine mittel- und langfristigen Ziele auch sicher erreichst, solltest du sie in kleiner Teilziele „stückeln“. Wenn du mit einem Fahrrad einen Berg hochfahren willst, wird das auch nur gelingen, wenn du einen kleinen Gang einlegst. Wählst du einen zu großen Gang, werden deine Muskeln „sauer“ und du kommst nie am Gipfel an. Genauso ist es bei „großen Zielen“. Hier ist konsequentes, effektives Arbeiten an kleinen Teilzielen nötig. Dann kannst du in 5 oder 10 Jahren auch deine großen Ziele verwirklichen. Wie ich dabei vorgehe, zeige ich dir in diesem Artikel.

Effektives Arbeiten: Erreiche dank Autopilot große Ziele

Ich habe für meine mittel- und langfristigen Ziele einen Plan erstellt. Bei der Planung habe ich mich am System von Lars Bobach orientiert. Er ist eine Art Kompass für meine täglichen Aktivitäten. Außerdem ist er die Grundlage für meine Jahres- und Quartalsplanung. Früher habe ich einfach „drauflos“ gearbeitet, ohne mir zu überlegen, wo ich eigentlich mal hin möchte. Seitdem ich mir mein „Zielsystem“ erstellt, empfinde ich meine tägliche Arbeit deutlich sinnvoller und zielführender. Ich fühle mich dadurch auch zufriedener.

Wie du mit einer Jahres- und Quartalsplanung deine Ziele erreichst

Wie ich bei der Planung konkret vorgehe, zeige ich dir jetzt.

#1 Was will ich in den kommenden 12 Monaten machen, um meinen mittel- und langfristigen Zielen näher zu kommen

Auf Basis meiner mittel- und langfristigen Planung überlege ich mir einmal pro Jahr: Was will/muss/kann ich in den nächsten 12 Monaten alles machen, um ein Stück näher an meine Ziele heranzukommen.

Für die Jahresplanung habe ich 2 Tage in meinem Kalender reserviert. An diesen beiden Tagen bin ich nicht im Büro. Dort kommt mir immer zu viel dazwischen. Ideal ist es, wenn du für die Zeit der Jahresplanung irgendwo hinfährst, wo du deine Ruhe hast.
Damit ich meine gewählten Jahresziele immer „schwarz auf weiß“ vor mir habe, schreibe ich sie mir auf. Dazu benutze ich den „einfachen Businessplan“ von Lars Bobach.

#2 Wie du mit dem „einfachen Businessplan“ arbeitest

Der „einfache Businessplan“ von Lars Bobach besteht im Wesentlichen aus 3 Bereichen:

Ziele

Abgeleitet von deinen Mittel- und Langfristzielen legst du zunächst die Ziele für die nächsten 12 Monate fest. Das Ergebnis sollte dabei realistisch, ambitioniert und messbar sein.

Hier werden nur die über allem stehenden Ziele formuliert und nicht jeder Teilschritt dorthin.

Maßnahmen

Hier werden die regelmäßigen Maßnahmen festgehalten, die zur Erreichung der Ziele notwendig sind. Die Maßnahmen haben kein Enddatum, sondern einen Turnus, in dem sie ausgeführt werden müssen.

Projekte

Alle Projekte, die zur Zielerreichung angestoßen werden müssen, werden hier notiert. Jedes Projekt bekommt einen Termin, bis wann es erledigt sein sollte.

#3 Was will ich im nächsten Quartal machen, um meinen 12-Monatszielen näher zu kommen

Die Ziele aus meiner Jahresplanung breche ich dann auf das nächste Quartal herunter. So entsteht der Quartalsplan. Ich gehe bei der Erstellung genauso vor, wie bei der Erstellung des Jahresplans. Auch hierfür verwende ich den „einfachen Businessplan“.

Der Quartalsplan ist dann die Grundlage für meine tägliche Planung. Lies dazu auch meinen Artikel „Wie du mit nur 5 Minuten Tagesplanung deine Arbeitseffektivität steigerst“.

#4 Wochen-, Monats- und Quartalskontrolle

Ob ich bei meinen Zielen im „Plan“ liege, kontrolliere ich 1 x pro Woche und zusätzlich 1 x pro Monat und Quartal. Für das wöchentliche Review brauche ich rund 15-20 Minuten. Hierfür habe ich mir eine eigene PDF-Vorlage erstellt.

Für das monatliche Review habe ich immer 2 Stunden in meinem Kalender reserviert und für das Quartalsreview einen halben Tag. Bei der Quartalskontrolle erstelle ich dann auch den Plan für die nächsten 3 Monate.

Die Reviews mache ich nicht im Büro, da sie zu wichtig sind, um dabei abgelenkt zu werden.

Ein Jahres- und Quartalsplan erleichtert dir effektives Arbeiten

Mit einer Jahres- und Quartalsplanung stellst du einen Autopiloten für deine Ziele ein. Du weißt so nämlich, welche Aufgaben für dich wirklich wichtig sind. Dadurch kannst du dich leichter fokussieren und effektives Arbeiten wird für dich einfacher. Du reduzierst einfach die Ablenkungen durch unwichtiges und schaffst dir gleichzeitig die Freiräume, die du für die Erreichung deiner Ziele brauchst.

Und du so?

Hast Du einen langfristigen Plan, den du schriftlich festgehalten hast und den du als Grundlage für deine Jahresplanung nutzt? Oder arbeitest du jeden Tag einfach „drauflos“ nach dem Motto: Ich werde schon irgendwo ankommen, wo es mir gefällt? Schreib mir deine Antwort gerne als Kommentar unter diesen Artikel. Ich freue mich auf den gedanklichen Austausch mit Dir!

Über mich

Ich bin Mike Richter, Versicherungsmakler und Gesellschafter-Geschäftsführer einer GmbH. Ich helfe Unternehmern und Selbstständigen Zeit und Geld zu sparen, indem ich mich wie ein guter Bekannter um alle betrieblichen und privaten Versicherungsfragen kümmere.

Dazu passe ich Deine Versicherungen an Deine individuellen Anforderungen an. So kannst Du sicher sein, dass Du nicht zu viel Geld für einen nicht passenden Versicherungsschutz ausgibst.

Den notwendigen „Papierkram“ mit den Versicherungen erledige ich zuverlässig und dauerhaft für Dich. Dein Zeitaufwand für diesen oft lästigen und nervigen Bereich wird so auf ein Minimum reduziert.

Anmeldung zum Newsletter

In meinem Newsletter informiere ich Dich ein- oder zweimal pro Monat über Aktuelles zu den Themen „Papierloses Büro“ sowie „effizientes und effektives Arbeiten“. Melde Dich jetzt für den meinem Newsletter an!

Ein Gedanke zu “Wie du mit einer Quartals- und Jahresplanung den „Autopiloten“ für deine großen Ziele einschaltest

  1. Pingback: Monats-, Wochen- und Tagesplanung leicht gemacht mit System!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.